3 Mai

ce Book 2 15-Zoll-Review: Der ultimative Windows-Laptop

Surface Book 2 15-Zoll-Review: Der ultimative Windows-Laptop wird größer und besser

Das Surface Book 2 15 Zoll ist mehr als nur eine größere Version seines 13-Zoll-Geschwisterkindes. Es ist der leistungsfähigste und performanteste Surface Portable, den ich getestet habe – und vielleicht der beste Laptop aller Zeiten.

Es ist einfach, das Surface Book 2 15-Zoll-Modell als nur eine größere Version des 13-Zollers zu bezeichnen. Schließlich ist es körperlich größer, schwerer und verfügt über ein Display, das anderthalb Zoll größer ist. Aber um dies zu tun, fehlt der wichtigere Punkt: Das Surface Book 2 15-Zoll ist ein Monster eines PCs für Rohleistung und Rechenleistung.

Microsoft nennt Surface Book 2 ein „Kraftpaket“. Es war nicht übertrieben. Das 15-Zoll-Modell kann als der beste Laptop der Welt gelten. Ich habe die letzte Woche damit verbracht und bin zuversichtlich, dass kein anderer Laptop so viel leisten kann wie das Surface Book 2 15 Zoll.

Über diese Surface Book 2 Rezension

Microsoft lieferte einen Leihgerät Surface Book 2 15-inch für Überprüfungszwecke. Das getestete Gerät verfügt über einen Core i7-8650U Prozessor mit 16 GB RAM und 1 TB Speicher. Es kostet 3.299 Dollar. Der Startpreis für das 15-Zoll-Modell beginnt bei 2.499 US-Dollar mit den gleichen Spezifikationen, aber nur 256 GB Speicherplatz. Eine mittlere Variante hat 512 GB Speicherplatz und kostet 2.899 $.

Das Surface Book 2 15 hat nur drei Ebenen, die sich nur durch die Lagerungsmöglichkeiten unterscheiden: 256 GB, 512 GB oder 1 TB. Alles andere, einschließlich des Core i7-Prozessors, des RAM und der diskreten NVIDIA-Grafik, ist identisch.

Vollflächige Buch 2 Spezifikationen

Der Sprung zu einem Intel Core i7-Prozessor der 8. Generation ist auch ein Sprung von Dual-Core zu Quad-Core.

Die große Sache hier mit dem Core i7 Prozessor ist, dass es sich um die brandneue Version der 8. Generation handelt, die von einem Dual-Core zu einem Quad-Core übergeht. Bislang waren nur massivere Laptops mit 45W-Prozessoren Quad-Core, aber jetzt können Ultrabooks mit 15W-Motherboards doppelt so viele Kerne und Threads erhalten. Das ist weniger wichtig für die Ausführung eines Webbrowsers oder von Windows Store-Anwendungen und mehr für CPU-intensive Anwendungen wie CAD, Video- und Fotowiedergabe, 3D-Modellbauer oder das Verarbeiten großer Datenmengen in Excel- oder Engineering-Anwendungen.

Interessanterweise hat das Surface Book 2 15 den gleichen Prozessor wie das 13-Zoll Core i7 Modell, hat aber eine höhere TDP bei 20W statt 15W. Das bedeutet, dass das 15-Zoll-Modell bei gleicher Testumgebung über einen längeren Zeitraum mit höheren CPU-Geschwindigkeiten betrieben werden sollte. Microsoft war dazu in der Lage, indem es die aktive Kühlung – einen CPU-Lüfter – in das 15-Zoll-Modell integrierte, das in der 13-Zoll-Variante vermieden wird.

Oberflächenbuch 2 15

Zumindest mit der 1-TB-Version verwendet Microsoft ein Samsung PCIe NVMe Solid-State-Laufwerk (SDD), das eine ausgezeichnete Wahl für diejenigen ist, die sich um die Leistung kümmern.

Wie zusammengefasst, unterscheidet sich das Surface Book 2 15 mit Core i7 von der 13-Zoll-Variante:

  • Core i7 mit einem Thermal Design Point (TDP) von 20W gegenüber nur 15W im 13-Zoll-Bereich.
  • Lüfter für die CPU in der Tablettenhälfte des Surface Book 2 15.
  • NVIDIA GTX 1060 mit 6 GB Videospeicher anstelle eines NVIDIA GTX 1050 mit 2 GB.
  • Größeres Display (15 vs. 13,5 Zoll) mit einer höheren Auflösung (3240 x 2160 vs. 3000 x 2000), aber einem
  • etwas niedrigeren Punkt pro Zoll (260 DPI vs. 267).
  • Xbox Wireless Unterstützung integriert.
  • Größerer Akku (80WHr vs. 70 WHr).
  • Erweiterte und sRGB-Farbprofile.
  • Die magnetische Befestigung für den Surface Pen (optional) funktioniert auf beiden Seiten des Displays und nicht nur auf der linken Seite.
  • Etwas dünnere Lünetten.

Für die CPU und den Grafikprozessor führen diese Änderungen zu einem deutlich leistungsfähigeren Computer, was in den folgenden Benchmarks demonstriert wird

Oberflächenbuch 2 15 Design

Microsoft hat mit dem Surface Book 2 nicht vom ursprünglichen Surface Book Design abgewichen. Nimm das 13-Zoll-Oberflächenbuch 2 und vergrößere es und du hast jetzt Oberflächenbuch 2 15. Microsoft hat alles gleich gelassen, bis auf das größere Display und die passende Basis.

Das Magnesium-Chassis des Surface Book 2 15 ist stabil, glatt und sehr langlebig. Da es keine Farbe gibt – im Gegensatz zum Surface Laptop in verschiedenen Farben – gibt es nur Bedenken wegen leichter Abnutzung und nicht wegen Farbkratzern. Durch das Unibody-Design gibt es keine Knarren oder Schwachstellen. Das bedeutet aber auch, dass es weder Einstiegspunkte für Reparaturen am Surface Book 2 noch Möglichkeiten zur Aufrüstung interner Komponenten gibt.